Potenzmittel blog

Medizinische ED

Cialis per NachnahmeWenn Sie Medikamente gegen Bluthochdruck, Depressionen, Schmerzen, Allergien, Entzündungen, Krampfanfälle oder Herzbeschwerden einnehmen, gehören Sie zu den zehn Millionen Menschen, bei denen die Gefahr einer medizinisch bedingten erektilen Dysfunktion besteht. Es ist nur die Art der Nebenwirkungen von Medikamenten. Dennoch ist erektile Dysfunktion eine der am wenigsten diskutierten Nebenwirkungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten.

Die Einnahme dieser lebensrettenden Medikamente bedeutet nicht, dass Sie zwischen Ihrer Gesundheit und einem gesunden Sexualleben wählen müssen. Eine medizinisch induzierte erektile Dysfunktion ist etwas, das Sie (und Ihr Arzt) beheben können. Sie müssen nur ein paar einfache Fragen stellen. Hier sind drei super einfache Möglichkeiten, medizinisch induzierte erektile Dysfunktion zu beheben. Nicht wirklich.

Weiterlesen >>>

Erektile Dysfunktion: Sprechen Sie mit Ihrem Partner

RoteCobra - Potenzmittel online kaufenWenn Sie erektile Dysfunktion (ED) haben, können Sie viele Emotionen, einschließlich Wut und Groll erleben. Während dies verständlich ist, sollten Sie Ihren Partner nicht "ausschließen", während Sie sich mit dem Problem befassen. Ihr Partner ist auch von Ihrer Erkrankung betroffen. Eine gute Kommunikation ist nicht nur für eine erfolgreiche Diagnose und Behandlung von entscheidender Bedeutung, sondern kann Ihrem Partner helfen zu verstehen, was Sie durchmachen.

Der beste Weg, mit Ihrem Partner zu kommunizieren, ist, offen über Sex und Ihre Beziehung zu sprechen. Versuchen Sie, die anfängliche Peinlichkeit und Peinlichkeit zu überwinden, damit Sie das Problem lösen können.

Weiterlesen >>>